Tag Archives: Urheberrecht

Beifang is a german phrase for anything you caught on a hunt, and did not intend to. Often as in the fishing industries. You put your net out for some herrings and also get some Jellyfish, calamari etc. - Fish as in these cold, wet, slippery things, that swim in the water, and come to you sometimes in form of fish fingers (german: Fischstäbchen) - I laughed about that word. Have you EVER seen a fish with fingers? Sorry... got lost: here is mine I caught on Congress or from people tweeting about 33c3:

A definition of insecure software and the consequences:

https://dev.to/0x13a/the-art-of-defensive-programming

what in my humble opinion, is an excellent example of how thinking like a programmer (like a good one) helps you in the other aspects of life.

If you need an underlay going on reading, there is the opening title of 33c3 on Soundcloud:

Tschack wrrrm tschacktschack

Transgender, imprisoned. For me that sounds nightmarish beyond understanding. Chelsea Manning reported war crimes when still working for US Army.

Chelsea Manning herself 

Julia Reda, Member of European Parliament refers over possible changes in Copyright that could affect us all https://juliareda.eu/2016/12/10-illegal-things/

°°° Deutsch °°°

Ihr wisst nicht, ob die total spannende Nachricht, die euer bester Freund gerade auf Facebook teilt, auch stimmt? Dann guckt mal auf http://hoaxmap.org/ .

Wenn sie dort steht, einfach mal nicht weiter verbreiten. Und darauf hinweisen, dass es ein Fake ist.

Sie haben das Recht, die Aussage zu verweigern: Mord in der eigenen Aufzeichnung - wenn das Smart-Home eigene Verbrechen aufzeichnet. Hat der Grmpyoldman gefunden.

 

Da bin ich ja wirklich noch etwas im Rückstand. Ich hab mir mal vorgenommen, meine eigenen Veröffentlichungen besser zu kennzeichnen, damit das mit dem Urheberrecht für andere nicht zu kompliziert wird.

Aber was ist schon einfach? Die Horrorgeschichten hat ja fast jeder schon gelesen. Wegen einer übernommenen Textzeile abgemahnt. Oder einfach falsch verlinkt. Das Foto mal eben eingebettet. Oder gar gedacht, es wäre frei verfügbar, weil es ein anderer schon geklaut hat.

Wie gesagt: ich habe hier auch noch deutlichen Lernbedarf und weitere Anregungen dürfen gern in den Kommentaren hinterlassen werden.

Eine gute Übersicht über freie Lizenzen bietet: CreativeCommons.org, die vorgefertigte Lizenzen formuliert haben, die genau definieren, was mit den Inhalten gemacht werden darf, auch wenn ich die Inhalte zum Kopieren und Weiterverarbeiten frei gebe. Auch gibt es dort verscheidene Einschränkungen, die mehr oder weniger Sinn machen. Was ist zum Beispiel 'keine kommerzielle Verwendung' - ist das schon gegeben, wenn ich Werbung auf meinem Blog einbinden würde (keine Sorge, mach ich nicht).

http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/

Freie Lizenzen bedeutet grob gefasst: ich möchte nicht das übliche, vollkommen restriktive Recht auf meine Veröffentlichungen anwenden, sondern den Nutzern eine gewisse Freiheit zur Verarbeitung, Verbreitung oder sonstigen Nutzung gewähren.

 

 

 

3 Comments

Urheberrecht

Derzeit ist die EU dabei, das Urheberrecht zu reformieren. Ab und an werden dazu Umfragen erstellt, die Bürgerbeteiligung simulieren sollen. Diese Umfragen werden kaum bekannt gegeben und in erster Linie von Interessengruppen und Lobbyisten für die Wirtschaft ausgefüllt. Die EU muss sich zwar nicht zwingend an die Ergebnisse der Umfrage halten. Es ist aber sehr entlarvend, wenn sie es nicht tut. Und das könnte dann zukünftige Wahlentscheidungen beeinflussen. Also bitte: geht auf http://copywrongs.eu/de/ und macht euch an die Umfrage.

 

Text von den Piraten 'geklaut'

wir brauchen Eure Hilfe. Das europäische Urheberrecht braucht Eure Hilfe.
Gegenwärtig läuft eine Umfrage der EU-Kommission - http://ec.europa.eu/internal_market/consultations/2013/copyright-rules/index_en.htm - in der Eckpunkte abgefragt werden wie die geplante EU-Urheberrechtsreform genau ausgestaltet werden soll.
Die Ergebnisse werden den Vorschlag der EU-Kommission bilden. Und wir können das beeinflussen.
Jeder aus der EU ist gefragt und gerade die Zivilgesellschaft sollte sich an der Umfrage beteiligen. Denn Interessenverbände und Lobbyisten werden das tun. Aber wir können sie überstimmen.
Hier erhaltet Ihr Hintergrundinformationen und Ausfüllhinweise: https://ameliaandersdotter.eu/copyright-consultation-model-responses
Leider ist die Umfrage ziemlich unzugänglich. Um die Teilnahme zu vereinfachen, haben die österreichischen und deutschen Piraten eine Webseite veröffentlicht, auf der das Ausfüllen leichter gemacht wird: http://www.copywrongs.eu/de
Bitte
1. Nehmt an dieser Umfrage teil.
2. Weist Menschen in Eurem Umfeld auf die Umfrage hin.
3. Bohrt bei Euren lokalen Medien (Zeitungen, Rundfunk) nach, warum sie nicht darüber berichten.
Wir rocken das europäische Urheberrecht - wenn alle helfen.